My Blackberry is not working!

Englischer Humor:

http://www.youtube.com/watch?v=kAG39jKi0lI

Herrlich!

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

Box Hill & Canary Wharf

Nach einem Kurz-Urlaub in Sankt Peter Ording, bin ich ab Dienstag wieder durch UK getourt. Erst ging es am Mittwoch wieder in das Bankenviertel „Canary Wharf“. Obwohl ich da jetzt schon wirklich oft war, fasziniert mich die Ecke immer wieder. Auf einer Halbinsel in der Themse gelegen, ist das Bankenviertel einfach das Paradebeispiel an Kapitalismus, Protz und Casino-Mentalitaet. Aber die Wolkenkratzer, die gepflegten kleinen Parks und die Meute an Banker schafft einfach eine ganz besondere Atmosphaere, die ich irgendwie cool finde. Dieses Mal war mein Meeting dort um die Mittagszeit beendet und ich habe mich zu den anderen Bankern in einen kleinen Park begeben:

Das sich hinter den tollen Glasfassaden gerade ein beachtlicher Boersencrash abspielt habe ich an dem Mittag zumindest nicht gespuert. Ich freue mich schon auf die naechsten Besuche dort, denn das Projekt mit dem Kunden nimmt gerade erst so richtig Fahrt auf 🙂

Am Donnerstag und Freitag ging es dann nach Liverpool. Da gibs keine Fotos, da dort noch immer alles beim Alten ist. Der Fluss Mersey muendet immernoch in die irische See, die Leute sprechen immernoch einen komischen Akzent, ich wohne wie immer im Malmaison, einem super Hotel, und auch die Beatles sind immer noch tot bzw. die Touristen fotografieren alle moeglichen Ecken wo das Wort Beatles auftaucht. Im Gegensatz zu London sind die Trips nach Liverpool immer irgendwie erholsam. Dort ist einfach alles kleiner und beschaulicher. Keine 8 Mio. Menschen die sich taeglich in der Tube, im Bus und im Strassenverkehr draengeln. Nicht jedes Meeting muss immer sofort statt finden und man kann auch mal etwas auf morgen verschieben.

Am Samstag morgen habe ich mich dann auch mal dazu durchgerungen mit zwei Arbeitskollegen Rennrad zu fahren und die Umgebung Londons kennen zu lernen. Die Kollegen haben schon oft gefragt, aber ich habe mich immer gedrueckt, weil ich weiss, dass die fit sind und ich aufgrund der ganzen Arbeit kaum zum Sport komme. Um 9 Uhr ging es los und ich hatte schon im Gefuehl, dass es schmerzhaft wird. Und das war es…… erst 1,5h Richtung Suedwesten zum Box Hill:

Das ist der einzige richtige Berg in der Umgebung Londons. Und daher wird die olympische Rennrad Strecke auch gleich neunmal den Anstieg hinauf fuehren. Ist ne schoene Gegend, nur meine Kollegen waren nen bischen zu flott. Der Anstieg ist mit Peter auf dem Berge zu vergleichen und oben gab es typisch englisch erstmal ein „Cup of Tea“. Mit ner Menge Milch im Tea…typisch englisch halt. Auf dem Rueckweg sind wir dann weiter auf dem olympischen Kurs gefahren bzw. gerast. Man hab ich gelitten, die Jungs sind echt fit und ich bin seit ueber nem Jahr nicht laenger als 1,5h gefahren. Da kriegt man dann auch nette Sprueche wie: „Pain is only temporary, victory is forever“ oder „Pain is just weakness leaving your body“. Naja Recht haben sie… Zurueck in London haben wir dann auch wieder typisch englisch Mittag gegessen. Kaeseomlett, mit roten Bohnen und Chips. Viel fett und Kohlehydrate, aber dieses Mal habe ich das wirklich gebraucht.

Zum Abschluss des Wochenendes ging es dann nach Richmond in den schoenen bayrischen Biergarten. Ich habe mich mit meinem kanadischen Kollegen gleich zu einer anderen Gruppe junger Leute gesetzt. Und wie es so ueblich ist, wieder keine Englaender getroffen. Diesmal waren es: Australien, Frankreich, Irland, Suedafrika. Die waren ganz nett, aber ne ordentliche Mass Bier haben auch die nicht vertragen und am Ende waren sie doch etwas zu betrunken…

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

London riots II

Die Unruhen in England sind in aller Munde. Auch wenn es in London letzte Nacht war und auch heute Nacht wieder ruhig ist, aber in Manchester ging es ja wieder richtig rund. Dass es hier ruhig blieb liegt vor allem an der massiven Polizeipraesenz. Selbst unsere Firma wurde heute Nacht von einer privaten Sicherheitsfirma bewacht, so hatten mich heute morgen als ich ins Buero kam, zum ersten Mal seitdem ich hier bin Sicherheitskraefte an der Tuer begruesst. Trotzdem ist die Unsicherheit noch bei vielen gross, auch wenn sich viele optimistisch geben, dass London das Groebste hinter sich hat. Unter anderem weil sich die Buerger engagieren und so etwas wie Burgerwehren bilden bzw. selber zum sauber machen aufbrechen. Viele Shop-Besitzer haben aber noch Angst und bringen lieber Bretter an den Fenstern an bzw. lassen die Rollos auch tagsueber unten.

Mal schauen, wie sich das ganze entwickelt. Ich glaube der Spuk ist vorbei, vor allem auch, weil im TV am laufenden Band Verurteilungen der Randalierer gezeigt werden, wohl zur Abschreckung.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

London riots

London, normalerweise ein Ort, den ich bis jetzt immer als bunt, froehlich, offen und multikilturell empfunden habe. Es scheint Leute zu geben, die das anders sehen:

http://www.bbc.co.uk/news/uk-14449675

Direkt habe ich davon bis jetzt nocht nichts mitbekommen. Trotzdem ist auch mein Alltag beeinflusst worden. Heute war ich in Hammersmith, unserem Buero nahe der Innenstadt. Morgens hat man noch am Horizont zwei Rauchschwaden von den Unruhen der letzten Nacht ueber der Stadt gesehen. Und als Mittags Geruechte per Twitter aufkamen, dass in der Naehe schon wieder randaliert wurde, habe ich den Kundenworkshop den ich „gehalten“ habe abgebrochen, da jeder nur noch sicher stellen wollte, dass er oder sie ohne Problem nach Hause kommt. Ich bin dann selber um 4 Uhr nach Hause gefahren, allerdings war da noch alles ruhig, deutlich ruhiger als sonst. Ca. 1/3 aller Laeden hatten da schon geschlossen und auf den Strassen sind eine unglaublich grosse Zahl an Polizisten unterwegs. Angeblich wurde die Anzahl der Polizisten von 6000 auf 16000 aufgestockt. Naja jetzt bin ich zu Hause, gucke BBC und warte mal ab was so passiert. Zu Hause fuehle ich mich sicher, aber unnoetig in der Stadt rumfahren werde ich heute und morgen sicher nicht.

Will keep you posted.

Veröffentlicht unter Allgemein | 2 Kommentare

Air traffic controle germany

aaaah neeeein:
http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/0,1518,777972,00.html
Ich habe insgesamt vier fluege in den naechsten zwei Wochen!

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

London summer!

Aus sicheren Quellen weiss ich, dass der Sommer in Deutschland dieses Jahr eher so durchschnittlich verlaeuft. Ganz anders sieht es hier in London aus. Normalerweise erwartet man ja das Regenwetter in England, aber seit Wochen ist das Wetter hier sehr angenehm. Klar regnet es ab und zu auch mal ein wenig, aber es wird schnell wieder sonnig mit sehr angenehmen Temperaturen. Ein Beispiel ist der Wetterbericht fuer heute und die naechsten Tage:

Und das ganze laesst sich wirklich gut am Fluss, im Park oder auf dem Balkon geniessen. Und natuerlich haben auch die Pubs immer ein paar Stuehle und Tische draussen stehen. Ihr merkt, ich habe mal wieder ein Wochenende Freizeit in London.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

One year to go

http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,776850,00.html

Beim Landeanflug auf Heathrow und Westwind kann man das Olympiagelaende schon super erkennen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen