London moment of the week

Seit längerer Zeit war ich dieses Wochenende mal wieder in London. Und da die Thesis vorbei ist, war genug Zeit, um mal wieder London zu erkunden. Also habe ich mich zusammen mit meinem Mitbewohner am Samstag Nachmittag aufgemacht in die Stadt ohne richtiges Ziel. Das Problem ist, dass hier im Sommer so viel los ist, dass man besser nichts plant, sondern einfach losfährt und spontan irgendetwas unternimmt. Das machen viele Leute hier so und nennen das dann „Magical journey“. Wir sind dann erstmal spontan nach Wimbledon gefahren, weil wir gehört hatten, dass es die Möglichkeit gibt Abends nachdem viele die Turnieranlage verlassen haben neue Tickets zu günstigen Preisen zu bekommen. Angekommen in Wimbledon haben wir erstmal gemerkt, dass die All England Championships gar nicht in Wimbledon sind. Also schnell rein ins Taxi und für nen paar Pfund zu dem Haupteingangstor außerhalb von Wimbledon. Nach ein paar Minuten haben wir dann auch die Schlange gefunden, um die Abendtickets zu bekommen. Unverschämt wie wir sind haben wir uns dann durch einen Busch gekämpft und waren direkt vorne kurz vor dem Eingang. Ich wunderte mich schon warum alle einen Zettel in der Hand haben und kein Engländer sich über uns beschwert hat, weil wir uns nicht artig angestellt haben. Kurz nachgefragt, Mist man braucht ein „Queuing sheet“ und das kriegt man nur am Ende der Schlange. Wie wollten dann noch wissen, wie lange es dauert hier anzustehen und die Leute sagten sie würden schon zwischen 6 und 8 Stunden anstehen. Hmmm ok, haben wir dann nicht gemacht. Wir sind dann noch ein wenig um das Gelände gelaufen, um einen Eindruck von der ganzen Nummer zu kriegen. Auf dem Fußweg zurück zur Tube kamen wir dann an einer kleinen unscheinbaren Kunstgalerie in Wimbledon Village vorbei. Ich bin dran vorbei gelaufen und hab nix gemerkt aber mein Mitbewohner blieb stehen und warf ein Blick hinein. Direkt kamen zwei Damen aus der Galerie und luden uns auf ein paar Drinks und Snacks ein. Sie sagten, dass im Moment eine kleine Ausstellung wäre und heute die Künstler selber da wären. Also sind wir rein, erst ne schöne Bowle getrunken und ein paar Schnittchen gefuttert. Die Bilder waren ganz interessant. Waren in erster Linie schwarz-weiß Bilder von Menschen. Da ich keinen Sinn für Kunst habe, fand ich das alles nicht besonders, nur die Bowle und die Schnittchen waren super. Dann aber kam ein Baum von Mann auf uns zu und fragte was wir hier machen würden und wie wir die Bilder fänden. Nach einem kurzen aber hochtrabenden Kunstgespräch stellte sich heraus, dass es sich um James Dean Diamond handelte, der ein recht berühmter Fotograph ist und wir grade in seiner neuen Ausstellung standen. Und er ist ein enger Freund von Banksy dem berühmtesten Street-Art Künstler der Welt. Nach einer weiteren halben Stunde und ein paar mehr Gläsern Bowle haben wir uns dann wieder aus dem Staub gemacht. Das war er dann, mein London Moment of the week. Anstatt Tennis zu gucken, war ich auf meiner ersten Kunstaustellung und habe mit einem bekannten Künstler ein Schwätzchen über seine Bilder gehalten. Danach haben wir dann noch ein bischen Pub-Hopping in Wimbledon und Hammersmith am Fluss gemacht. Das war wieder nen cooler Nachmittag ohne einen Plan zu haben… just a magical journey.

Ansonsten ist bei der Arbeit wieder absolut Vollgas angesagt. Also nutze ich einen Teil der neuen Freizeit nachdem die Thesis fertig ist um zu arbeiten. Klingt eigentlich nicht so spannend, aber es macht Spaß und die Ausschreibung an der ich gerade arbeite ist eine unfassbar coole Nummer. Wenn wir erfolgreich sind, werdet ihr es hier mit Sicherheit erfahren 😉

Am Mittwoch bin ich dann schon wieder in Deutschland, es gilt die Vorbenotung von 1,8 für meine Thesis zu verteidigen 🙂

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s