11.11.2010

Neben dem Sturm der draußen immer noch tobt war heute ja auch der 11.11.

In vielen Regionen in Deutschland heißt das: Auftakt zur Karnevalssaison mit Alkohol, Spaß und Party.

Nicht so in England. Hier ist der 11.11. ganz und gar kein lustiges Datum. Hier ist der 11.11. „Remambrance Day“. Das heißt, dass an die Opfer der Weltkriege und der aktuellen Konflikte in die die British Army verwickelt ist gedacht wird. Der Gegensatz spitzt sich dann um 11 Uhr noch deutlich zu. Während in Deutschland der Countdown bis zum Start der fünften Jahreszeit um 11:11 Uhr gestartet wird, stehen in England um 11 Uhr zwei Schweigeminuten an. Und die werden sehr ernst genommen. Es gab viele Kollegen, die sich für die Schweigeminuten zurück gezogen haben, um alleine zu sein. Da merkt man eben, dass Großbritannien militärisch wesentlich presenter in der Welt ist und viele Familienmitglieder haben, die in den letzten Jahren im Irak oder Afgahnistan waren oder noch immer sind.

Dazu werden dann rund um den 11.11. ganz viele kleine rote Mohnblumen aus Plastik verkauft deren Erlös dann in eine Gesellschaft fließt, die den Veteranen hilft:

http://www.poppy.org.uk/

Hoffentlich kommt die englische Boulevard-Presse, allen voran die Sun nicht darauf diesen Gegensatz zwischen Deutschland und England zu thematisieren, da könnten schnell politische Spannungen auftreten…

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s