First day / Bank account

So der erste Arbeitstag ist rum….und eigentlich war es ein ganz normaler erster Tag in einer neuen Firma. Vielen Leuten die Hand geschüttelt, Sicherheitsanweisung (Fire alarms etc.) angehört und mit dem HR Department verschiedene Dinge geklärt.

Nur einen Laptop und einen Firmenausweis habe ich noch nicht bekommen, aber das kommt jetzt hoffentlich morgen.

Leider war der erste Tag auch schon früh am Nachmittag vorbei, da ich dringend zu HSBC musste um irgendwie an ein Konto zukommen. Das ist in England alles anderes als einfach. Man muss nicht nur seinen Personalausweis vorlegen, sondern auch einen sog. „Proof of Address“ der zeigen soll, dass man auch wirklich irgendwo wohnt. Das kann zum Beispiel eine Stromrechnung sein. Aber woher soll ich die haben, wenn ich erst vor drei Tagen hier hingezogen habe. Und man muss auch noch eine sog. „Credit History“ vorlegen die zeigt, dass man in der Lage ist ordentlich mit Geld umzugehen. Eigentlich könnte ich diesen Nachweis erbringen, nur leider werden keine deutschen Dokumente akzeptiert. Naja zum Glück war die Frau in der Filiale echt nett und hat mein Dilemma was das angeht verstanden und wenn ich morgen einen Brief von  meinem Arbeitgeber vorlege, der zeigt wie viel ich verdiene und wo ich genau angestellt bin, dann bekomme ich morgen ein Konto.

Das wäre dann ein echter Meilenstein, denn ohne Konto bekommt man kein Handy, Stromlieferenaten/TV/Internet und und und….

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Work veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s